NFL Week 12 injuries: Justin Fields a game-time decision; Leonard Fournette, Joe Mixon ruled out


Während sie Truthahn und Kürbiskuchen hinunterschlugen, wurden die Fußballfans an Thanksgiving mit drei unterhaltsamen Spielen verwöhnt. Jedes der Thanksgiving-Day-Spiele der NFL war eine kompetitive Angelegenheit mit einem Punkt, die die Fans sicherlich den ganzen Tag an ihren Fernsehern festhielt. Obwohl es nicht einfach war, konnten alle bevorzugten Teams vom Donnerstag – die Bills, Cowboys und Vikings – Siege einfahren, bevor sie sich auf den Weg zu ihrer Minipause machten.

Die Spiele der 12. Woche dieses Wochenendes haben nach den Thrillern am Donnerstag viel zu bieten. Es gibt mehrere, die versprechen, diese Aufregung nachzuahmen, darunter eine Neuauflage des fesselnden Playoff-Showdowns der Divisionsrunde im Januar zwischen den Bengals und den Titans. Zur Faszination dieses Spiels trägt auch die Gesundheit der Bengals-Stars Ja’Marr Chase und Joe Mixon bei, deren Status für Sonntag die ganze Woche über genau überwacht wurde.

Hier ist ein Überblick über die letzten Verletzungsberichte aller Teams vor den Wochenendspielen der 12. Woche.

— Alle Quoten mit freundlicher Genehmigung von Caesars Sportsbook

Freibeuter: RB Leonard Fournette (Hüfte), WR Russell Gage (Oberschenkel), G Luke Goedeke (Fuß) AUS; Vita Vea (Fuß) FRAGLICH

Braun: CB Greg Newsome II (Gehirnerschütterung) AUS

Fournette wurde am Samstagnachmittag ausgeschlossen, nachdem er als zweifelhaft eingestuft wurde, obwohl er während des gesamten Trainings dieser Woche eingeschränkt war. Vea war am Freitag eingeschränkt, nachdem er am Mittwoch und Donnerstag nicht trainiert hatte.

Newsome ist der einzige Braune, der diese Woche eine Spielbezeichnung erhalten hat. Tight End David Njoku (Knöchel/Knie) und Offensivwächter Wyatt Teller (Wade) waren nie vollwertige Teilnehmer im Training, werden aber am Sonntag auflaufen.

Bengalen (-2,5) bei Titans

Bengalen: RB Joe Mixon (Gehirnerschütterung) AUS; WR Ja’Marr Chase (Hüfte), LB Joe Bachie (Knie), DB Daxton Hill (Schulter), DT Josh Tupou (Wade) FRAGLICH
Titanen: DL Denico Autry (Knie) raus; K Randy Bullock (Wade), DL Jeffery Simmons (Knöchel), CB Kristian Fulton (Kniesehne), C Ben Jones (Gehirnerschütterung), RB Hassan Haskins (Hüfte) FRAGEBAR

Obwohl am Samstag noch offiziell als fragwürdig aufgeführt, ist Chase, der im Training die ganze Zeit eingeschränkt war, es Berichten zufolge wird nicht erwartet, dass er spielt in Woche 12. Da Mixon ausfällt, werden sich die Bengals mehr auf Samaje Perine stützen, die beim Sieg am Sonntag gegen die Steelers drei Touchdown-Pässe erwischte. Die Bengals haben möglicherweise auch Chris Evans für das Spiel am Sonntag, nachdem der Backup-Running Back während der letzten beiden Trainings der Woche ein vollwertiger Teilnehmer war.

Autry wird diese Woche nicht für die Titans antreten, da er wegen einer Knieverletzung die ganze Woche nicht trainiert hat. Der Kicker der Titans, Bullock, ist fraglich zu spielen, nachdem er die ganze Woche nicht trainiert hat. Wenn er sich nicht anpasst, tritt Caleb Shudak. Simmons und Fulton sind zwei Spieler, die man im Auge behalten sollte. Beide werden als fragwürdig aufgeführt, waren aber in den letzten beiden Trainingseinheiten jeweils nur begrenzte Teilnehmer. Das Zentrum von Tennessee, Jones, war am Freitag mit seiner Gehirnerschütterung ein voller Teilnehmer, was für seinen Status am Sonntag ein gutes Zeichen ist.

Texaner: CB Derek Stingley Jr. (Oberschenkel) AUS
Delfine: RB Raheem Mostert (Knie) ZWEIFELLICH; QB Teddy Bridgewater (Knie) FRAGEBAR

Stingley war der einzige Texaner, der eine Spielbezeichnung erhielt, da er mit einer Oberschenkelverletzung ausfällt, nachdem er die ganze Woche nicht trainiert hat. Defensive Lineman Maliek Collins (Brust) und Linebacker Neville Hewitt (Oberschenkel) wurden im Verletzungsbericht aufgeführt, waren aber die ganze Woche über vollwertige Teilnehmer.

Es ist fraglich, ob Mostert diese Woche mit einer Knieverletzung spielen wird. Er saß am Mittwoch und Donnerstag aus dem Training, kehrte aber am Freitag als begrenzter Teilnehmer zurück.

Bären: DB Jaquan Brisker (Gehirnerschütterung), DB Kyler Gordon (Gehirnerschütterung), LB Sterling Weatherford (Gehirnerschütterung) AUS; QB Justin Fields (Schulter) FRAGEBAR
Düsen: DT Sheldon Rankins (Ellbogen) AUS; TE Kenny Yeboah (Kalb) ZWEIFELLICH; OT Duane Brown (Schulter) FRAGEBAR

Fields war während des gesamten Trainings dieser Woche eingeschränkt, nachdem er sich bei der Niederlage gegen die Falcons am Sonntag eine Verletzung zugezogen hatte. Während Bears-Trainer Matt Eberflus sagte, dass er glaubt, dass sich der Zustand von Fields bessert, sagte er, dass der Status seines Quarterbacks für Sonntag eine Entscheidung zur Spielzeit sein wird.

Corey Davis, Quincy Williams, Nate Herbig und Sauce Gardner haben keine Verletzungsbezeichnungen für Sonntag, nachdem sie im Verletzungsbericht unter der Woche erschienen sind. Yeboah hat die ganze Woche nicht trainiert, während Brown am Freitag ein vollwertiger Trainingsteilnehmer war, nachdem er am Mittwoch und Donnerstag eingeschränkt war.

Falken: DT Jalen Dalton (Zeh) ZWEIFELLICH; TE Feleipe Franks (Wade), RB Caleb Huntley (Knöchel), LB Arnold Ebiketie (Arm), OT Chuma Edoga (Knie) FRAGEBAR
Kommandanten: LB Cole Holcomb (Fuß), CB Benjamin St-Juste (Knöchel), WR Dax Milne (Fuß) AUS; TE Logan Thomas (Rippe), DE Chase Young (Knie) FRAGLICH

Jeder der fragwürdigen Spieler der Falcons war während des Trainings dieser Woche eingeschränkt. Dalton hat die letzten zwei Tage nicht trainiert, nachdem er am Mittwoch eingeschränkt war.

Die Kommandanten werden ein paar defensive Starter verlieren, da Holcomb mit seiner Fußverletzung in die verletzte Reserve versetzt wurde und St-Juste mit einer Knöchelverletzung ausfallen wird, nachdem er die ganze Woche nicht trainiert hat. Thomas ist fraglich zu spielen, nachdem er am Freitag nicht trainiert hat. Er war am Mittwoch und Donnerstag eingeschränkt. Die Schlagzeile dieser Woche für die Kommandanten ist die mögliche Rückkehr von Young, dem ehemaligen Defensiv-Rookie des Jahres. Wenn er sich für seine erste Aktion im Jahr 2022 qualifiziert, wird er auf einem Pitch zählen. per CBS Sports NFL-Insider Josina Anderson.

Broncos: WR KJ Hamler (Oberschenkel), DT Jonathan Harris (Knie), WR Jerry Jeudy (Knöchel), FS K’Waun Williams (Handgelenk/Ellbogen/Knie) AUS; DE Jake Martin (Knie), TE Andrew Beck (Oberschenkel) FRAGLICH
Panther: FS Myles Hartsfield (Knöchel), DT Matthew Ioannidis (Wade), OLB Cory Littleton (Knöchel) AUS; TE Giovanni Ricci (Hals), QB PJ Walker (Knöchel) ZWEIFELLICH; WR Terrace Marshall Jr. (Schulter), TE Ian Thomas (Krankheit), TE Stephen Sullivan (Krankheit) FRAGEBAR

Jeudy wird voraussichtlich ein weiteres Spiel mit der Knöchelverletzung verpassen, die er sich vor ein paar Wochen gegen die Titans zugezogen hat. Er hat diese Woche überhaupt nicht trainiert, ebenso wenig wie Hamler, der ebenfalls wegen einer Oberschenkelverletzung ausfallen musste. Safety Justin Simmons (Knie), Nose Tackle Mike Purcell (Knöchel), Running Back Latavius ​​Murray (Handgelenk) und Linebacker Jonathon Cooper (Knie) waren alle zu Beginn der Woche eingeschränkt, waren aber am Freitag volle Teilnehmer im Training und tragen kein Spiel Bezeichnung in dieses Wochenende.

Marshall war die ganze Woche über eingeschränkt, während Thomas und Sullivan später in der Woche im Verletzungsbericht auftauchten. Ricci hat die ganze Woche nicht trainiert. Walker war die ganze Woche über eingeschränkt, da er sich weiterhin von einer Verletzung erholt, die er sich in Woche 10 zugezogen hatte.

Raben: CB Jalyn Armour-Davis (Hüfte), OT Ronnie Stanley (Knöchel), TE Isaiah Likely (Knöchel) AUS; RB Gus Edwards (Kniesehne/Knie), S Kyle Hamilton (Knie), WR Demarcus Robinson (Hüfte), WR Devin Duvernay (Kniesehne), FRAGLICH

Jaguare: KEINER

Lamar Jackson (Hüfte) ist nicht im Verletzungsbericht, aber die Ravens haben eine Menge anderer Spieler, deren Status für Sonntag fraglich ist. Edwards war während der letzten beiden Trainings der Woche ein vollwertiger Teilnehmer. Hamilton trainierte nicht die ganze Woche, während Robinson am Freitag ein vollwertiger Teilnehmer war, nachdem er das Training am Donnerstag ausgelassen hatte. Duvernay und Likely waren beide am Freitag eingeschränkt, nachdem sie am Mittwoch und Donnerstag nicht im Verletzungsbericht erschienen waren, und Likely wurde am Samstagnachmittag ausgeschlossen.

Die Jaguars hatten keine verletzten Spieler mit Spielbezeichnungen.

Ladegeräte: WR Mike Williams (Knöchel) AUS; S Nasir Adderley (Daumen) ZWEIFELLICH; CB Michael Davis (Knie) FRAGEBAR
Kardinäle:
TE Zach Ertz (Knie), OL DJ Humphries (Rücken), WR Rondale Moore (Leiste), CB Byron Murphy Jr. (Rücken), S Charles Washington (Brust) AUS; WR Greg Dortch (Daumen), QB Trace McSorley (Krankheit) FRAGEBAR

Williams hat immer noch mit dieser lästigen Knöchelverletzung zu kämpfen und wird am Sonntag nicht spielen, nachdem er die ganze Woche nicht trainiert hat. Adderley war am Mittwoch und Donnerstag ein vollwertiger Teilnehmer im Training, musste aber am Freitag mit seiner Daumenverletzung aussetzen. Er ist zweifelhaft zu spielen. Davis war am Donnerstag und Freitag mit einer Knieverletzung im Training eingeschränkt und fraglich.

Es gibt keine Überraschungen im Verletzungsbericht der Cardinals, da die fünf ausgeschlossenen Spieler die ganze Woche nicht trainiert haben. Auch Dortch hat die ganze Woche nicht trainiert, wird aber als fragwürdig aufgeführt. Die Schlagzeile für die Cardinals in dieser Woche lautet, dass Kyler Murray in die Startelf zurückkehren wird. Der Quarterback war diese Woche mit seiner Oberschenkelverletzung ein vollwertiger Teilnehmer an jedem Training.

Räuber: LB Luke Masterson (Rippen), OT Kolton Miller (Schulter/Bauch), DT Kendal Vickers (Rücken), RB Josh Jacobs (Wade) FRAGLICH
Seahawks:
WR D’Wayne Eskridge (Hand) HERAUS

Die Schlagzeile für die Raiders am Freitag war, dass Jacobs mit einer Wadenverletzung in den Verletzungsbericht aufgenommen wurde. Er wurde als eingeschränkter Teilnehmer aufgeführt und ist fraglich zu spielen. Die drei anderen als fraglich aufgeführten Raider, Masterson, Miller und Vickers, waren am Freitag ebenfalls alle begrenzte Teilnehmer.

Eskridge war der einzige Seahawk, der diese Woche eine Spielbezeichnung erhielt, da er wegen einer Handverletzung die ganze Woche über das Training verpasst hat.

Widder: QB Matthew Stafford (Gehirnerschütterung), C Brian Allen (Daumen), LB Travin Howard (Hüfte) AUS; TE Tyler Higbee (Knie), OT Ty Nsekhe (Knöchel), C Matt Skura (Knie), WR Allen Robinson (Knöchel) FRAGLICH
Chefs: WR Kadarius Toney (Oberschenkel) AUS; G Joe Thuney (Knöchel), S Juan Thornhill (Wade), CB Chris Lammons (Gehirnerschütterung) FRAGEBAR

Die Rams müssen noch ein Start-QB für Sonntag bekannt geben. John Wolford könnte in Abwesenheit von Stafford seinen zweiten Jahresstart machen, aber Berichten zufolge könnte Bryce Perkins die Wahl sein. Wer an den Start geht, hofft darauf, am Sonntag Higbee und Robinson zur Verfügung zu haben. Allen war während des Trainings eingeschränkt, Higbee war am Ende der Woche eingeschränkt, nachdem er am Mittwoch nicht trainiert hatte.

Für die Chiefs war Tuney am Freitag eingeschränkt, nachdem er die ersten beiden Trainings der Woche verpasst hatte. Thornhill trainierte am Freitag nicht, nachdem er an den beiden vorangegangenen Tagen eingeschränkt war. Lammons trainierte am Freitag nicht, nachdem er am Mittwoch und Donnerstag ein vollwertiger Teilnehmer war.

Heilige: S JT Grey (Kniesehne), DE Payton Turner (Knöchel), LB Pete Werner (Knöchel) AUS; DE Marcus Davenport (Wade), DE Cameron Jordan (Auge), CB Marshon Lattimore (Bauch), OG Andrus Peat (Trizeps), RB Mark Ingram (Knie) FRAGEBAR
49er:
DL Arik Armstead (Fuß/Knöchel) ZWEIFELLICH; WR Deebo Samuel (Oberschenkel) FRAGEBAR

Die Heiligen haben mehrere bemerkenswerte Namen in ihrem letzten Verletzungsbericht. New Orleans wird mit Turner und Werner ein paar Mitwirkende in der Verteidigung haben, und dann ist es fraglich, ob Davenport, Jordan und Lattimore spielen werden. Alle drei waren die ganze Woche über begrenzte Teilnehmer im Training. Jordan verpasste letzte Woche tatsächlich sein erstes Spiel seit 12 Jahren verletzungsbedingt. Offensiv ist es fraglich, ob Peat und Ingram spielen, nachdem sie die ganze Woche nur begrenzte Teilnehmer waren.

Armstead wurde aufgrund der Doppelverletzungen, die ihn seit Woche 4 ferngehalten haben, als zweifelhaft eingestuft. Er kehrte am Freitag zu einem begrenzten Training zurück und scheint immer noch unwahrscheinlich zu spielen, aber es gibt jetzt etwas Raum dafür. Samuel ist wegen seiner Oberschenkelprobleme fraglich. Er kommt von einer Leistung, in der er letzte Woche gegen die Cardinals 94 Yards vor dem Scrimmage und einem Touchdown verzeichnete.

Packer: WR Romeo Doubs (Knöchel) AUS; LB De’Vondre Campbell (Knie) ZWEIFELLICH; OT David Bakhtiari (Knie), CB Shemar Jean-Charles (Knöchel) FRAGLICH
Adler: KEINER

Aaron Rodgers wird am Sonntag keine Doubs haben, auf die er werfen kann, da der Wideout die ganze Woche mit einer Knöchelverletzung nicht trainiert hat. Campbell war am Freitag ein begrenzter Teilnehmer am Training, aber es ist immer noch zweifelhaft, ob er spielen wird. Bakhtiari war am Donnerstag und Freitag ein begrenzter Teilnehmer und ist fraglich zu spielen.

Die Eagles hatten keine Spieler mit Spielbezeichnungen in ihrem endgültigen Verletzungsbericht. Star-Wideout AJ Brown verpasste das Training am Donnerstag wegen einer Krankheit, kehrte aber am Freitag als vollwertiger Teilnehmer zurück.

Steeler: RB Jaylen Warren (Oberschenkel), CB Ahkello Witherspoon (Oberschenkel) AUS; LB Robert Spillane (hinten) FRAGEBAR
Hengste:

Da Warren ausfällt, steht Najee Harris wieder für ein erweitertes Arbeitspensum an. Er hatte dem Rookie einige Schnappschüsse und Berührungen überlassen, rechnet aber damit, den Großteil der Arbeit am Montagabend wieder aufzunehmen. Witherspoon ist dieses Jahr in nur vier Spielen aufgetreten und hat seit Woche 3 nur 30 Snaps gespielt.